Spenden
Mitgliedschaft
Info
Slide background

 

 

Wir hören Ihnen zu!

Unser Verein Kleine-Herzen-Westerwald e.V.
hat sich zur Aufgabe gemacht, Wege
der Hilfe zu finden.

Slide background

 

 

... Zuhörer,
Krisenbegleiter,
Problemlöser,
Förderer und Vermittler!

Wir sind ...

„Kleine Herzen Westerwald“ spendet medizinische Geräte an die Universitätsklinikum Bonn

Mit Freude und großer Dankbarkeit nahmen Dr. Anne Ksellmann und Prof. Dr. Ehrenfried Schindler vom Universitätsklinikum Bonn die Spende zweier medizinischer Geräte von „Kleine Herzen Westerwald“ entgegen.

Die Sektionsleiterin der Kinderherz-Intensivmedizin Dr. Anne Ksellmann freut sich über einen Transportinkubator. Um Neugeborene von einer Klinik in eine andere zu transportieren ist ein solcher „Baby Pod“ ausgesprochen hilfreich und garantiert die Sicherheit des Neugeborenen beim Transport. Dieser modernste Transportinkubator kann auf jeder Transportunterlage befestigt werden und in jedem Transportfahrzeug eingesetzt werden. Über kurze Strecken kann der „Baby Pod“ sogar von einer Person getragen werden. Die kleinen Patienten können sogar im CT oder im MRT im „Baby Pod“ warm und gut gelagert direkt untersucht werden.

Prof. Dr. Ehrenfried Schindler und Prof. Boulos Asfour hatten bei „Kleine Herzen Westerwald“ angefragt, ob der Verein die Anschaffung einer „Portablen Ultraschallsonde zur Punktion kleinster Blutgefäße beim Säugling“ finanziell unterstützen könnte. Diesem Wunsch ist der Verein nachgekommen und hat drei solcher Geräte angeschafft und diese an die Kinderherzstationen der Uniklinik Bonn, der Uniklinik Gießen und der Medizinischen Hochschule Hannover übergeben. Die Portable Ultraschallsonde ist eine große Hilfe für den Arzt aber auch ein Segen für die kleinen Patienten. Dadurch, dass man mit diesem Gerät winzige Arterien und Venen bettseitig sichtbar machen kann, kann man mehrfache Punktionen von Blutgefäßen vermeiden, weil ohne Ultraschall kleinste Adern und Venen nicht immer auf Anhieb getroffen werden. Ein weiterer Vorteil der mobilen Ultraschallsonde ist es, dass dieses Gerät klein und handlich ist und somit überall eingesetzt werden kann, ohne Großgeräte mühsam zu den kleinen Patienten zu bringen. Beide Mediziner bedankten sich beim 1. Vorsitzenden „Kleine Herzen Westerwald“ Günter Mies für die großzügige Spende. Günter Mies seinerseits zeigte sich erfreut, dass die medizinischen Geräte so dankbar angenommen wurden und sich auch bereits im Einsatz befinden. Beider Spendenübergabe präsentieren Dr. Ksellmann und Prof. Schindler stolz die neue Ultraschallsonde.

 

kleineherzenww heinrichrothrealschule