Spenden
Mitgliedschaft
Info
Slide background

 

 

Wir hören Ihnen zu!

Unser Verein Kleine-Herzen-Westerwald e.V.
hat sich zur Aufgabe gemacht, Wege
der Hilfe zu finden.

Slide background

 

 

... Zuhörer,
Krisenbegleiter,
Problemlöser,
Förderer und Vermittler!

Wir sind ...

News

Jahreshauptversammlung "Kleine Herzen Westerwald"

Höhn. Nach einjähriger Zwangspause konnte „Kleine Herzen Westerwald“ wieder eine Jahreshauptversammlung abhalten. Leider waren nur wenige Mitglieder ins Pfarrheim in Höhn gekommen, wo die Versammlung unter den derzeit gültigen Coronabedingungen stattfand. Einstimmig wurde der gesamte Vorstand in seinem Amt bestätigt.

Der 1. Vorsitzende Günter Mies begrüßte die Versammlungsteilnehmer und ließ sich die vorliegende Tagesordnung genehmigen. In seinem Jahresbericht, der die Jahre 2019 und 2020 umfasste ging der Vorsitzende auf die Corona bedingten Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens ein, die auch den Förderverein betrafen. So gab es keinerlei Märkte, auf denen sich „Kleine Herzen Westerwald“ mit eigenen Produkten hätte präsentieren können. Auch die für 2020 geplante Benefizgala musste kurzfristig abgesagt werden. Die Kosten für die bereits bezahlten Gästekarten wurden zurückerstatte, wobei einige Gäste gegen eine Spendenquittung auf die Erstattung verzichteten. Auch den Sponsoren dieser Veranstaltung wurde die Rückerstattung der Spenden angeboten. Günter Mies bedankte sich ganz HERZlich bei allen Spendern, die ausnahmslos das Angebot der Rücküberweisung ablehnten.
Trotz dieser Veranstaltungsausfälle war das Jahr 2020 für den Verein finanziell außerordentlich erfolgreich. Das Ehepaar Rita und Hans Werner Röder hat „Kleine Herzen Westerwald“ sein gesamtes Vermögen vererbt. Schon von Anbeginn des Vereins waren Rita und Hans Werner dem Verein zugetan und bedachten ihn aus den verschiedensten Anlässen mit großzügigen Spendern. Da sie selbst keine Kinder hatten, haben sie zu Lebzeiten regelmäßig an mindestens 15 gemeinnützige Einrichtungen gespendet. In den Meisten Fällen ging es dabei um Hilfe für Kinder. „Kleine Herzen Westerwald“ wird dem Ehepaar Röder ein ehrendes Andenken bewahren. Dies kann dadurch auf Dauer sichtbar werden, indem der Verein z. B. ein Elternzimmer an einer Kinderherzklinik nach Rita und Hans Werner Röder benennt.

Der Verein hat aber nicht nur Geld eingenommen, sondern auch für zahlreiche Projekte ausgegeben. So wurden junge Familien dadurch unterstützt, dass das Elterngeld für ein Jahr übernommen wurde, wenn die Mutter eines herzkranken Kindes anstatt ein Jahr zwei Jahre Elternzeit in Anspruch nehmen. An mehreren Kliniken wurden wichtige medizinische Geräte bezahlt, die der Sachkostenträger trotz großem Nutzen für die kleinen Patienten nicht übernimmt.

Der Kassenbericht, vorgetragen von Esther Mies, bilanzierte eine solide Finanzlage. Das geerbte Haus wurde an eine junge marokkanisch stämmige Familie verkauft. Kassenprüfer Jürgen Schmidt bescheinigte der Kassiererin eine einwandfreie Kassenführung. Somit wurde der gesamte Vorstand einstimmig entlastet. Die anschließenden Vorstandsneuwahlen waren schnell erledigt, da der gesamte Vorstand einstimmig bestätigt wurde.

Im Ausblick auf 2022 hofft der Verein, dass wieder alle Aktivitäten in gewohnter Weise stattfinden können. Vielleicht kann es ja auch wieder eine Benefizgala geben.

3000 Euro für "Kleine Herzen Westerwald"

16.12.2020

Wie schon in den letzten Jahren hat die Firma SKY-Bau aus Niederahr auch in diesem Jahr eine Weihnachtsspende an eine soziale Einrichtung gegeben. "Kleine Herzen Westerwald" war diesmal der glückliche Empfänger der Großspende von 3000 Euro.
Der Firmeninhaber Resul Erol übergab den Geschenkscheck an den Vorsitzenden des Fördervereins Günter Mies. Der Vorsitzende bedankte sich ganz HERZlich bei dem großzügigen Spender und erläuterte kurz das Anliegen des Vereins. Gleichzeitig versicherte er, dass das gespendete Geld ohne Abzug dort ankommt, wo es gebraucht wird, nämlich bei den herzkranken Kindern und ihren Familie. Aus gegebenem Anlass fand die Spendenübergabe im Freien und mit gebotenem Abstand statt.

 

SKY Bau Spendencheckübergabe

Firma Labo Tec: Eine Spende statt Weihnachtspräsente

02.12.2020

Die Firma Labo Tec verzichtet in diesem Jahr darauf, ihren Kunden Weihnachtspräsente zukommen zu lassen. Anstelle dieser kleinen Geschenke spendet die Firma 500 Euro an "Kleine Herzen Westerwald". Vor dem adventlich geschmückten Hauseingang der Familie Mies in Höhn übergab der Geschäftsführer Hans Jürgen Schülbe den Geschenkscheck dem 1. Vorsitzenden Günter Mies. Dieser bedankte sich HERZlich für die Spende und versicherte dem Spender, dass das Geld ohne jeden Abzug für herzkranke Kinder und deren Familien verwendet wird.

 

Labo Tec bei Checkübergabe mit Kleine Herzen Ww

Cafe "Wäller" spendet 1200€ für "Kleine Herzen Westerwald"

01.12.2020

1200 Euro für „Kleine Herzen Westerwald“ kamen zusammen aus einer tollen Idee, die das Ehepaar Buchner vom Cafe „Wäller“ zu Beginne der Corona Pandemie hatte. Als durch anfängliche „Hamsterkäufe“ im Frühjahr auch Mehl und Hefe knapp zu werden drohten, bot das Cafe „Wäller“ dies Produkte aus ihrem Bestand zum Kauf an. Von jedem verkauften Päckchen Mehl und auch von der verkauften Hefe spendeten Ute und Erich Buchner einen festen Betrag an „Kleine Herzen Westerwald“. Die so über mehrere Monate entstandene Summe wurde dann noch aus der Trinkgeldkasse aufgestockt.
Der 1. Vorsitzende des Fördervereins Günter Mies bedankte sich ganz HERZlich bei den Inhabern und dem Personal von Cafe „Wäller“ für ihr großartiges Engagement.

 

Café Wäller spendet an Kleine Herzen Ww

HB Protective Wear spendet 10.000,- Euro aus Mund-Nasen-Masken-Verkauf an Kleine Herzen Westerwald e.V.

07.09.2020

Schutzbekleidungshersteller HB Protective Wear aus Thalhausen setzt die Verteilung seiner Großspende in Höhe von 250.000 Euro aus dem Mund-Nasen-Masken-Verkauf weiter fort. Am 07.09.2020 hat Sven Holst, Director Sales HB Protective Wear, den Kleinen Herzen Westerwald e.V. einen Scheck über 10.000,- Euro überreicht.

Mit der Diagnose „angeborener Herzfehler“ konfrontiert, kommt es bei Eltern und Angehörigen zu großen Ängsten, Sorgen und vielen offenen Fragen. Die psychologische Belastung ist immens hoch. Die Kleinen Herzen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Wege der Hilfe zu finden: Sei es in der Beschaffung von Mitteln – beispielsweise für Operationen und Behandlungen – durch Mitgliedsbeiträge, Spendensammlungen und Veranstaltungen, bis hin zur Förderung von Forschung, Lehre und medizinischer Versorgung der Kinderherzchirurgie sowie Kinderkardiologie. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen des Vereins fungieren als Ansprechpartner und Berater für betroffene Herzkinder und deren Angehörige. Sie sind Zuhörer, Krisenbegleiter, Problemlöser, Förderer und Vermittler. Der von HB gespendete Betrag wird für ... [weiterlesen] 

 

HB Protective Wear spendet Geld aus Mund-Nasen-Masken-Verkauf - Spendenübergabe

Mubea-hilft-Stiftung spendet 5000 €

Über eine Spende von 5000 € kann sich „Kleine Herzen Westerwald“ freuen. Auch während der Corona – Krise gibt es noch großzügige Spender für soziale Zwecke. Die Stiftung der Firma Muhr und Bender hat „Kleine Herzen Westerwald“ schön oft mit Geldspenden unterstützt. Mit der aktuellen Spende verband die Stiftung die Frage, wie sich die Corona-Pandemie auf den Förderverein auswirkt.
Der 1. Vorsitzende Günter Mies teilte dazu mit, dass der Verein sich bei den verschiedenen Kinderherzkliniken über die Auswirkungen und die Bedrohung des Virus auf die kleinen Patienten.
dies Informationen gibt der Verein an betroffene Eltern weiter und hofft so, manche Ängste und Befürchtungen mildern zu können.

Über die große Spende freuen sich auf dem Bild der 1. Vorsitzende Günter Mies mit Enkelin Elisabeth, die 2. Vorsitzende Ramona Flick mit Tochter Pauline und Sylvia Mosemann mit Sohn Jannik. 

 

kleineherzenww heinrichrothrealschule