Spenden
Mitgliedschaft
Info
Slide background

 

 

Wir hören Ihnen zu!

Unser Verein Kleine-Herzen-Westerwald e.V.
hat sich zur Aufgabe gemacht, Wege
der Hilfe zu finden.

Slide background

 

 

... Zuhörer,
Krisenbegleiter,
Problemlöser,
Förderer und Vermittler!

Wir sind ...

News

HB Protective Wear spendet 10.000,- Euro aus Mund-Nasen-Masken-Verkauf an Kleine Herzen Westerwald e.V.

07.09.2020

Schutzbekleidungshersteller HB Protective Wear aus Thalhausen setzt die Verteilung seiner Großspende in Höhe von 250.000 Euro aus dem Mund-Nasen-Masken-Verkauf weiter fort. Am 07.09.2020 hat Sven Holst, Director Sales HB Protective Wear, den Kleinen Herzen Westerwald e.V. einen Scheck über 10.000,- Euro überreicht.

Mit der Diagnose „angeborener Herzfehler“ konfrontiert, kommt es bei Eltern und Angehörigen zu großen Ängsten, Sorgen und vielen offenen Fragen. Die psychologische Belastung ist immens hoch. Die Kleinen Herzen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Wege der Hilfe zu finden: Sei es in der Beschaffung von Mitteln – beispielsweise für Operationen und Behandlungen – durch Mitgliedsbeiträge, Spendensammlungen und Veranstaltungen, bis hin zur Förderung von Forschung, Lehre und medizinischer Versorgung der Kinderherzchirurgie sowie Kinderkardiologie. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen des Vereins fungieren als Ansprechpartner und Berater für betroffene Herzkinder und deren Angehörige. Sie sind Zuhörer, Krisenbegleiter, Problemlöser, Förderer und Vermittler. Der von HB gespendete Betrag wird für ... [weiterlesen] 

 

kleineherzenww heinrichrothrealschule

Mubea-hilft-Stiftung spendet 5000 €

Über eine Spende von 5000 € kann sich „Kleine Herzen Westerwald“ freuen. Auch während der Corona – Krise gibt es noch großzügige Spender für soziale Zwecke. Die Stiftung der Firma Muhr und Bender hat „Kleine Herzen Westerwald“ schön oft mit Geldspenden unterstützt. Mit der aktuellen Spende verband die Stiftung die Frage, wie sich die Corona-Pandemie auf den Förderverein auswirkt.
Der 1. Vorsitzende Günter Mies teilte dazu mit, dass der Verein sich bei den verschiedenen Kinderherzkliniken über die Auswirkungen und die Bedrohung des Virus auf die kleinen Patienten.
dies Informationen gibt der Verein an betroffene Eltern weiter und hofft so, manche Ängste und Befürchtungen mildern zu können.

Über die große Spende freuen sich auf dem Bild der 1. Vorsitzende Günter Mies mit Enkelin Elisabeth, die 2. Vorsitzende Ramona Flick mit Tochter Pauline und Sylvia Mosemann mit Sohn Jannik. 

 

kleineherzenww heinrichrothrealschule

„Kleine Herzen Westerwald“ spendet medizinische Geräte an die Universitätsklinikum Bonn

Mit Freude und großer Dankbarkeit nahmen Dr. Anne Ksellmann und Prof. Dr. Ehrenfried Schindler vom Universitätsklinikum Bonn die Spende zweier medizinischer Geräte von „Kleine Herzen Westerwald“ entgegen.

Die Sektionsleiterin der Kinderherz-Intensivmedizin Dr. Anne Ksellmann freut sich über einen Transportinkubator. Um Neugeborene von einer Klinik in eine andere zu transportieren ist ein solcher „Baby Pod“ ausgesprochen hilfreich und garantiert die Sicherheit des Neugeborenen beim Transport. Dieser modernste Transportinkubator kann auf jeder Transportunterlage befestigt werden und in jedem Transportfahrzeug eingesetzt werden. Über kurze Strecken kann der „Baby Pod“ sogar von einer Person getragen werden. Die kleinen Patienten können sogar im CT oder im MRT im „Baby Pod“ warm und gut gelagert direkt untersucht werden.

Prof. Dr. Ehrenfried Schindler und Prof. Boulos Asfour hatten bei „Kleine Herzen Westerwald“ angefragt, ob der Verein die Anschaffung einer „Portablen Ultraschallsonde zur Punktion kleinster Blutgefäße beim Säugling“ finanziell unterstützen könnte. Diesem Wunsch ist der Verein nachgekommen und hat drei solcher Geräte angeschafft und diese an die Kinderherzstationen der Uniklinik Bonn, der Uniklinik Gießen und der Medizinischen Hochschule Hannover übergeben. Die Portable Ultraschallsonde ist eine große Hilfe für den Arzt aber auch ein Segen für die kleinen Patienten. Dadurch, dass man mit diesem Gerät winzige Arterien und Venen bettseitig sichtbar machen kann, kann man mehrfache Punktionen von Blutgefäßen vermeiden, weil ohne Ultraschall kleinste Adern und Venen nicht immer auf Anhieb getroffen werden. Ein weiterer Vorteil der mobilen Ultraschallsonde ist es, dass dieses Gerät klein und handlich ist und somit überall eingesetzt werden kann, ohne Großgeräte mühsam zu den kleinen Patienten zu bringen. Beide Mediziner bedankten sich beim 1. Vorsitzenden „Kleine Herzen Westerwald“ Günter Mies für die großzügige Spende. Günter Mies seinerseits zeigte sich erfreut, dass die medizinischen Geräte so dankbar angenommen wurden und sich auch bereits im Einsatz befinden. Beider Spendenübergabe präsentieren Dr. Ksellmann und Prof. Schindler stolz die neue Ultraschallsonde.

 

kleineherzenww heinrichrothrealschule

Verein „Kleine Herzen Westerwald“ freut sich über Spende der Heinrich-Roth-Realschule plus

Eine Geldspende in Höhe von stolzen 750 Euro konnte der Vorsitzende des Vereins „Kleine Herzen Westerwald“, Herr Mies, am Mittwoch, dem 29. Januar 2020 in Empfang nehmen. Der Erlös aus dem Weihnachtsbasar der Klasse 5d auf dem Weihnachtsmarkt in Montabaur kommt Kindern der Region zugute, die mit einem Herzfehler zur Welt gekommen sind. Nach der Übergabe des symbolischen Schecks bedankte sich der Vorsitzende des Vereins herzlich bei den Schülern, Eltern und Lehrern für das großartige Engagement und betonte die Wichtigkeit, sich für soziale Zwecke einzusetzen. Er ermutigte alle sich auch in Zukunft für gemeinnützige Projekte einzusetzen.

 

kleineherzenww heinrichrothrealschule

Amadis Familie sagt Danke

Mit der Unterstützung von Kleine-Herzen-Ww, seinen Sponsoren und der großartigen Arbeit der Ärzte der medizinischen Hochschule Hannover konnte Amadi Anoff im Mai 2019 operiert werden. 

Ein Stück der Freude über die gelungene OP teilte Herr Anoff jetzt mit diesem Dankeschön-Film. Und auch wir bedanken uns bei allen Beteiligten und wünschen Amadi für seine Zukunft alles Gute.

 

 

 

 

Große Spende für kleine Herzen – 5.000 € für drei Herzensprojekte

09.12.2019

Bereits seit vielen Jahren verzichtet die Beyer-Mietservice KG auf den Versand von Weihnachtspräsenten für Kunden und spendet für Herzensangelegenheiten. In diesem Jahr unterstützt das Unternehmen mit der Spende in Höhe von 5.000 Euro gleich drei unserer Projekte.

Ein Teil der Spende fließt in die Einrichtung für ein Elternzimmer und ein Spielzimmer der Kinderherzstation der Uniklinik Köln. Ein weiterer Teil der Summe wird für ein Familienwochenende für Familien mit herzkranken Kindern eingesetzt.

Wir danken Günter Mies (1. Vorsitzender Kleine-Herzen-Westerwald e. V.) für das Gespräch und wünschen dem Verein alles Gute für die Zukunft. Wir freuen uns, dass wir drei Projekte des Vereins Kleine-Herzen-Westerwald e. V. unterstützen dürfen. Lesen Sie hier das ganze Interview.

beyermietservice